Anreise - Pico - Azoren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Anreise

Azoren

Die Anreise, oder wie kommt man denn dahin?

 
Topografie Insel Pico

Am besten per Flugzeug über Lissabon. Zurzeit bietet die TAP jeden Samstag einen Direktflug nach Pico an.
Je nach Abflugort ist es eventuell möglich, innerhalb eines Tages bis nach Pico zu fliegen. Ein Zwischenstopp in Lissabon mit Übernachtung ist aber kein Zeitverlust. Es gibt viele interessante Sehenswürdigkeiten, die auch bei einem mehrtägigen Aufenthalt keine Langeweile aufkommen lassen.
Mehrmals täglich wird die Nachbarinsel Faial angeflogen. Vom Flughafen sind es ca. 10 Minuten Fahrzeit nach Horta.

Aus allen Teilen der Welt kommen die Yachten. Ihre Besatzungen bleiben Tage, Wochen oder sogar Monate, fasziniert von Faial und von dem kosmopolitischen Treiben im berühmten Café Sport.
Die Bar ist auch ein gern genutzter Ort, um die Fähre zur Insel Pico abzuwarten.

Cafe Sport in Horta, Insel Faial

Jede Schiffscrew hinterlässt vor ihrer Abreise an den Kaimauern eine Zeichnung oder ein Gemälde ihres Bootes und macht so den Yachthafen zu einem Regenbogen der Fantasie und der Kunst.

Mit der Fähre erfolgt die Überfahrt zur Insel Pico.
Immer schön aufpassen, es könnten Wale oder Delfine das Schiff begleiten.
Die Fahrt dauert etwa eine halbe Stunde. Entlang der Küste, eingebettet in das frische Grün der Weinberge, beeindrucken die Ortschaften von Pico schon während der Anreise.
Als Erstes wird man vor der Küste von zwei imposanten Felsen begrüßt. Kurz danach erfolgt die Hafeneinfahrt nach Madalena.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü